Informatische Bildung

Vom Smartphone über den Laptop bis hin zur Waschmaschine – Kinder wachsen heute in einer Welt auf, die stark digital geprägt ist und sich rasend schnell weiterentwickelt. Wie funktioniert ein Roboter? Was passiert, wenn ich den Computer anschalte, und wie kann ich Botschaften verschlüsseln? Pädagogische Fach- und Lehrkräfte können Kinder auch schon im Kita-Alter dabei begleiten, diesen und weiteren Fragen nachzugehen und mit den Mädchen und Jungen die Welt der informatischen Bildung zu erkunden.

Julia Hensel
Koordinatorin Produktion und Gestaltung
Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Das „Haus der kleinen Forscher“ hat das Bildungsangebot auf Basis der Expertise führender Didaktikerinnen und Didaktiker entwickelt.

Pädagoginnen und Pädagogen erfahren in der Fortbildung, wie sie Kinder dabei unterstützen können, die Grundkonzepte der automatisierten Informationsverarbeitung zu verstehen.

Das gelingt auch ganz ohne Computer, nur mit Alltagsmaterialien. Durch vielfältige Praxisideen wird zudem die Problemlösungskompetenz der Mädchen und Jungen gestärkt. Die Fortbildung veranschaulicht, wo wir es im Alltag überall mit Informatik zu tun haben und bietet viele Anregungen für die Bildungsarbeit mit Kindern in der Altersgruppe von drei bis zehn Jahren. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen können Fach- und Lehrkräfte zum Beispiel erforschen, wie man den Weg eines Roboters programmieren, mit Pixeln Bilder darstellen oder Nachrichten verschlüsseln kann.

Begleitende Materialien

Materialpaket für Informatik

Zu sämtlichen Fortbildungen bietet das „Haus der kleinen Forscher“ begleitende Materialien an. Das Materialpaket „Informatik entdecken – mit und ohne Computer“ kann im Online-Shop bestellt werden, es enthält:

  • 1 Broschüre inkl. Tipps zur Lernbegleitung zu den Entdeckungskarten für Kinder
  • 1 Wegweiser
  • 1 Bildkarte
  • 6 Entdeckungskarten für pädagogische Fach- und Lehrkräfte
  • 7 Entdeckungskarten für Kinder

Alle Kitas, Horte und Grundschulen, die beim „Haus der kleinen Forscher“ mitmachen, erhalten viermal im Jahr das stiftungseigene Magazin „Forscht mit!“. In der Ausgabe 4/2017 „Von Bits und Bytes“ dreht sich alles um das Thema „Informatik und digitale Bildung“. Hier finden Sie das E-Paper.

Auf der Kinder-Website meine-forscherwelt.de können Mädchen und Jungen im Grundschulalter digital zum Thema Informatik forschen: Hier geht es zum Spiel „Fabios Flächen“ und hier zum Spiel „Ronjas Roboter“. Für die Erwachsenen gibt es auf der Online-Lernplattform Campus ein entsprechendes Angebot zu Informatik.

Kindermund